Drucken

Song mit Syle synchronisieren

Song mit Syle synchronisieren

Hallo Musikfreunde,

 

ich wurde nach einer Anleitung gefragt, Songs und Styles zu synchronisieren, um jeweils die Spur 1 im Score anzeigen zu lassen:

Dazu sind wenige Schritte nötig:

Nachdem Style und Song geladen sind (bei unseren Styles durch Betätigung von Registrationsplatz 1) werden beim Tyros die Sync Start Tasten (Stop und Play/Pause) zeitgleich betätigt.

Sync

Dadurch sind Song und Style bereits synchronisiert, da die Sync Start Taste des Styles ja bereits durch REG 1 eingeschaltet wurde.

 

Song-Spuren stumm schalten

Damit der Song nicht zusätzlich zum Style erklingt, werden die entsprechenden Song-Spuren stumm geschaltet, da wir nur die Notendarstellung benötigen.

Einmal in der Mixing Console (SONG CH 1-8) die Spuren 1-4 stumm schalten. 

Dazu den Taster "Mixing Console" so oft betätigen, bis folgende Seite erscheint und folgende Einstellungen vornehmen.

 

T4_1

Über den Taster "Mixing Console" gelangt ihr auf die Seitei Mixing Console (SONG CH 9-16). Dort die Spuren 9-16 auf stumm schalten.

Diese Einstellungen nun einfach auf dem Registrationsplatz 1 speichern mit "Memory und Reg-Platz 1", dann die Ganze Reg-Bank neu speichern mit „ J  und Save".

Vor dem Spielen nun noch die Score-Taste betätigen und die Melodielinie wird im Score angezeigt.

 

Beim GENOS wird die Synchronisation wie folgt hergestellt:

Song-Taste und dann das markierte Symbol betätigen. Auch hier, die Einstellung in der REG 1 Speichern mit "Memory" und "REG-Taster 1". Dann die REG-Bank speichern mit "Regist Bank SELECT"- File- Save.

 

GEN_3

 

 

 

Notenanzeige anpassen:

Wer möchte, kann in die Notenanzeige weitere Infos hinzufügen, was hier mit XGWorks erklärt wird.

Den Song in XGWorks öffnen, hier im Beispiel "Mendocino - Michael Holm".

Ein Doppelklick in die oberste Zeile von XGWorks öffnet den Master Track (Oder auch anwählbar über Window und Master Track).

 

CXWorks_01

 

So schaut der Track hier aus.

XGWorks_1

 

Dort mit der rechten Maustaste reingeklickt öffnet ein Fenster, in dem "Meta Event" ausgewählt wird.

Dort folgende Einstellungen vornehmen (siehe Abbildung). BEACHTE: Die Taktzahl unter Meas (Takt) muss immer um 1 erhöht werden. ODER: Hier Takt 2 ergibt den richtigen Eintrag bei Takt 1.

XGWorks_2

 

Wenn alles so eingestellt ist, mit Input und Exit betätigen. Dann haben wir den ersten Eintrag.

Diesen Eintrag könnt ihr nun mit gedrückter „Strg-Taste“ anklicken (markieren) und dann mit „Strg plus C“ in den Zwischenspeicher kopieren, das spart Zeit bei den nächsten Schritten.

 

XGWorks_3

 

Mit „Strg plus V“ (Einfügen) kann nun das nächste Eingabefenster geöffnet werden. Dort wird in diesem Beispiel folgendes Eingetragen und mit OK verlassen:

 

XGWorks_4

 

In der Value 1 – Spalte kann jeweils durch Doppelklick in das entsprechende Feld die Eingabe geöffnet werden. Dort tragen wir bei Takt 2 REG 1 und bei Takt 6 Reg 2 ein. Das sieht dann so aus:

 

XGWorks_5

 

Diese Schritte wiederholen, bis alle Einträge bis zur letzten REG fertig sind.

Zum Schluss das Midi speichern im Midi File Format 0 (null) und in das Instrument laden. Das kann nun wieder auf REG-Platz 1 gespeichert werden. REG-Bank speichern nicht vergessen.

 

Im Score sieht das nun so aus:

 

T4_Score

 

Bitte beachten, dass Lyrics auch auf ON gestellt wird.