Drucken

Chords richtig lesen

Chords richtig lesen

 

Sofern Sie die Melodie des Liedes kennen, ist es durchaus möglich, den Song nur mit diesen Chords zu spielen.

Auf den Chords sind silbengenau alle Infos enthalten, die Sie für das Spielen benötigen.

Diese Infos nnen Sie auch auf Ihre Noten übertragen.

 

Beispiel:

Chords

 

  Folgende Infos sind in unseren Tabs enthalten (allgemeingültige Beispiele):

 

1.  INTRO 3Der Song wird hier mit dem Intro 3 gestartet. Per Sync.- Start bietet sich an. Bei vielen Styles wird SyncStart und das Intro mit der REG 1 geschaltet. Bei manchen Styles bietet sich das an, z.B. wenn die REG 1 nur einmal benutzt wird in dem Lied.

 

2.  8 TTitelbezogene Styles haben in der Regel ein fertiges, auch längeres Intro. Damit Sie Ihren Start nicht verpassen, wird angezeigt, wie lange das Intro insgesamt spielt.

 

3.  Left - F (Dm F Dm F Dm F Dm):  Das Intro wird mit einem F-Dur Akkord gestartet. Alle Akkorde in Klammern werden voIhnen nicht gegriffen.

 

4.  Right - AMit Ton A beginnt in diesem Beispiel die Melodie.

 

5.   Reg 2r diese Abschnitt (Part) wurde ein Registriervorschlag auf den Registrations-Taster 2 gelegt

 

6.   Main Ar diesen Part soll Main - Variation 1 (Var 1, Main A) benutzt werden.

 

7.  End 3An dieser Stelle sollte Ending 3 betätigt werden. Auch hier wieder beachten, ob Akkordangaben in Klammern stehen oder ob diese gegriffen werden sollen.

 

8 +LeftAn dieser Stelle kann der Sound für den linken Tastaturbereich zugeschaltet werden

 

9. -R1 +R3: Den Sound Right ausschalten und Right 3 einschalten

 

10. Break: An dieser Stelle den Break-Taster betätigen.

 

11. AA, BB, CC, DD: Dies sind die Fill-In Bezeichnungen. Spielen Sie gerade mit der Main A-Variationkann hier der Fill-In A betätigt werdenNormalerweise sollte ein Fill-In immer ziemlich genau kurz vor dem ersten Schlag des Taktesalso unmittelbar vor der 1.1 betätigt werden. Nur dann spielt auch eine Begleitvariation richtig mit. Dies ist technisch bedingtWird der Taster z.B. erst    auf der 1.3 betätigt wird nur ein eingespielter Schlagzeug Fill-In zu ren sein.

 

12. OTS 1: Ein Soundvorschlag ist über OTS 1 abrufbar