Drucken

Elisabeth Serenade - James Last

Elisabeth Serenade - James Last

App

 

Die "Elisabeth Serenade" ist ein Musikstück des britischen Komponisten Ronald Binge aus dem Jahr 1951. Mit ihrer eingängigen Melodie ist sie ein bekanntes Beispiel für die British Light Music.

Binge schrieb das Stück ursprünglich als Instrumentalfassung für das Orchester Mantovani, für das es zu einem großen Erfolg wurde. Daneben wurden aber von Fremdautoren verschiedene Textfassungen erstellt, etwa " Hör mein Lied, Elisabeth ".

Zu den bekanntesten Interpretationen der Elisabethserenade zählen: Instrumental: Mantovani, Ron Goodwin, James Last, Richard Clayderman, Klaus Wunderlich, Boris Gardiner (Elizabethan Reggae, 1970)

Dies ist die Version von James Last.  

In dem Demo-Video ist Right 2 ausgeschaltet. Dort befinden sich versch. Chor-Belegungen, die in der endgültigen Fassung auf ON gestellt sind.